Herzintelligenz®/HeartMath® sorgt schnell für mehr innere Kraft und Ruhe statt Stress

 

Stress erleben immer mehr Menschen im Beruf durch Arbeitsüberforderung, in Konflikten mit Kollegen oder Vorgesetzten sowie im privaten Bereich, im Alltag. Erste Anzeichen sind oft Unwohlsein, Druck in der Magengegend, schlechter Schlaf, Müdigkeit, Erschöpfungszustände sowie andere Körpersymptome. Doch es gibt Lösungen!

Eine wissenschaftlich validierte Methode mit einfachen, schnell wirkenden Techniken zum  Stressabbau und zur Förderung von Resilienz.

 

Hier einige Fakten:

  • Das Herz muss den Impulsen des Gehirns nicht folgen, da es ein eigenes "Gehirn" aus ca. 40.000 bis 50.000 Nervenzellen hat
  • Neurokardiologen fanden heraus, dass wir mehr afferente als efferente Nervenbahnen vom Herzen zum Gehirn haben, also erheblich mehr Informationen vom Herzen zum Gehirn geleitet werden als umgekehrt.
  • Das elektromagnetische Feld des Herzens ist etwa 5000 Mal stärker als das des Gehirns und das Magnetfeld 100 Mal stärker
  • Das elektromagnetische Feld ist sogar noch im Abstand von 3 m vom Körper messbar, d.h. jede Körperzelle wird davon beeinflusst und die Umgebung.  Da wäre es doch wichtig auf eigene Gefühle zu achten, weil sie eben auch ausgesendet werden
  • Die Kohärenz der Herz-Hirn-Verbindung, also das harmonisches Miteinander bzw. Einschwingen der Hirnstromwellen (messbar im EEG) auf den Rhythmus des Herzens (messbar im EKG,) fördert die Fähigkeit Informationen besser zu verarbeiten (klarer denken)  und die Emotionale Intelligenz
  • Das Autonome Nervensystem (ANS), bestehend aus Sympathikus und Parasympathikus, wird synchronisiert
  • Das Hormonsystem wird beeinflusst. Bei Stress wird mehr Kortisol, bei Wohlbefinden mehr DHEA, das sogenannte "Anti-Alterungs-Hormon", produziert
  • Es stärkt das Immunsystem

Bereits in  alten Traditionen galt  das Herz als Zentrum der Intelligenz - und viele Studien belegen dies. Es ist sozusagen  der "große Taktgeber", der dem autonome Nervensystem, dem Gehirn sowie der Hormonproduktion den richtigen Rhythmus gibt und somit auf unsere Wahrnehmung (Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Fühlen und Denken) einwirkt. Jegliche  Emotionen und Gefühle wirken sich direkt auf den Herzrhythmus aus. Vielleicht haben Sie selbst schon einmal Angst, Wut, Trauer oder Freude erlebt und die Veränderungen im Körper bemerkt. Denn es werden umgehend Informationen ins Gehirn geschickt, Hormone aktiviert und Reaktionen hervorgerufen, die Stress auslösen können. Zudem wird das "kognitive Denken" blockiert.  Die Herzrhythmus-Variabilität oder Herzratenvariabilität, kurz HRV  genannt,  ist das Ergebnis eines Logarithmus auf der Basis des zeitlichen Abstandes zwischen zwei Herzschlägen und den Pulsschlägen (hochgerechnet pro Minute). Dies ist der wichtigste messbare Indikator für Stress! Der entsteht allerdings nicht durch bestimmte Ereignisse oder das Verhalten anderer Menschen, sondern durch die eigene emotionale Reaktion  bzw. die mangelnde Fähigkeit mit ihnen umzugehen. Den amerikanische Forscher Doc L. Childre hat dies besonders interessiert und daher gründete er im Jahre 1991  im kalifornischen Boulder  das gemeinnützige Forschungs- und Ausbildungs-Institut  HeartMath®. Dort wird weiter geforscht und es liegen weltweit mehr als 20.000 Studien dazu vor.

 

Kennen Sie Wut, Zorn, Angst o.ä. Emotionen, die Sie manchmal in Wallung bringen? 

 

Dann wird es Zeit auf die Bremse zu treten.  In unserem Körper ist dies die Aufgabe des Parasympathikus, der Teil des autonomen Nervensystem ist.

 

Was tun, wenn Traurigkeit, Unglücklichsein, Frustration oder Kraftlosigkeit überhand nehmen?

 

Hier brauchen wir Energie, denn der Sympathikus - vergleichbar mit dem Gaspedal im Auto - sollte aktiv werden. Der Sympathikus ist  im autonomen Nervensystem also das Pendant zum Parasympathikus.

 

Kennen Sie Blackout? Und vielleicht fällt Ihnen später alles ein, was Sie eigentlich wissen oder sagen wollten?

 

Dann hat das "emotionale Gehirn", das verantwortlich ist für Herzschlag, Ängste, Triebe, Steuerung der Hormone etc., also die primäre Versorgung unseres Körpers,  das "kognitive Gehirn" sozusagen blockiert. Erst wenn alles wieder in Harmonie ist, haben wir  Zugriff auf das Wissen und die Konzentrationsfähigkeit steigt.

Was liegt da näher als für eine  Harmonisierung zu sorgen? Mit Hilfe der wissenschaftlich bewiesenen Techniken von HeartMath/Herzintelligenz® können Sie bewusst und vor allen Dingen messbar den HRV (die Herzratenvariabilität) beeinflussen, was  eine Synchronisation von Herz und Gehirn sowie des autonomen Nervensystems (Sympathikus und Parasympathikus) bewirkt. Folglich funktionieren die Körpersysteme mit einem höheren Maß an Effizienz und Harmonie. Der Körper kann sich einfach  besser regenerieren. Und diese Fähigkeit zeichnet den Menschen aus!  Dann spricht man von Physiologischer Kohärenz. Koppelt man dies mit positiven Emotionen, dann wird dies Psychophysiologische Kohärenz genannt. Die gesundheitsförderliche Wirkung ist bewiesen. Kein Wunder also, dass bereits in den Niederlanden die Polizeikräfte darin ausgebildet werden, in Frankreich die Kampfpiloten, in der Schweiz viele Hochleistungssportler usw. Wie schön wäre es, wenn wir alle davon profitieren würden - auch Sie! Es braucht nur ein wenig Übung und Zeit (3 x 5 Minuten täglich reichen), damit es jederzeit anwendbar ist; so wie man auch erst einen Muskel trainiert, um Leistung zu erbringen.

 

 

Weltweit wenden bereits viele tausend Menschen diese Methode an, um:

  • Stress zu reduzieren und ihr Wohlbefinden zu erhöhen
  • Das Risiko stressinduzierter gesundheitlicher Schäden zu minimieren
  • Ihre Kreativität und ihre Lösungskompetenz zu verbessern
  • Ihre Emotionale Intelligenz und die soziale Kompetenz zu steigern
  • Bessere Beziehungen zu schaffen
  • Dem Leben eine positive Wendung zu geben
  • Mit der HRV-Messsung ein Feedback zu bekommen (dient auch als Lernhilfe)
  • Dem Original zu vertrauen, denn andere Lehrer bzw. Methoden bauen meist auf dem Wissen dieser inensiven Forschung von HM auf und integrieren es

 

Mit Herzintelligenz®  (HeartMath®) erlernen Sie einfache Techniken, um die eigenen Emotionen zu steuern, innerlich ausgeglichen zu sein,  wieder in Kontakt mit sich selbst zu kommen, achtsamer zu sein, sich selbst bewusster wahrzunehmen und die innere Quelle der Weisheit zu nutzen! Hören auch Sie wieder auf Ihr Herz und kommen Sie weg vom alten Überlebensprogramm!

 

Hier finden Sie mehr Infos zum Sitzungsverlauf. Dies ist eine Investition in Ihre eigene Gesundheit, ins eigene Wohlbefinden, was Sie leicht in ca. 4 bis 6 Sitzung bei mir erlernen können! Und mit jeder Übung werden Sie mehr Freude daran verspüren.


Rechtlicher Vermerk:

 

Ich arbeite als energetischer Coach. Mit dieser oder anderen von mir angewandten Heilmethoden oder Techniken werden keine Diagnose oder Behandlung von Arzt oder Heilpraktiker ersetzt! Es wird kein Heilversprechen gegeben; jegliche Haftung ist ausgeschlossen.